Die Bewerbungsfrist für den Berblinger Wettbewerb 2016 ist am 21. Juni 2016 abgelaufen, weitere Bewerbungen können nicht mehr angenommen werden.

Teilnahmeberechtigung

Die Teilnahmeberechtigung ist nicht eingeschränkt.

Bewerbung

Die Bewerbung muss enthalten:

  • den ausgefüllten und unterzeichneten Anmeldebogen mit der Erklärung der Bewerberin/des Bewerbers, dass sie die geistigen Urheber des eingereichten Vorschlags sind,
  • eine ausführliche schriftliche Darstellung, aus der hervorgeht, worin die Bewerberin/der Bewerber die Besonderheit des Vorschlags sieht,
  • alle notwendigen Konstruktionsangaben, die eine Beurteilung ermöglichen,
  • Bild-/Ansichtsmaterial in Form von Plänen, Zeichnungen, Fotos, Videos oder Modellen.

Abgesehen vom Anmeldebogen können alle Unterlagen auch digital auf CD oder DVD eingesendet werden. Sämtliche Unterlagen müssen in Deutsch oder Englisch verfasst bzw. beschriftet sein. Die Jury kann jederzeit weitere Unterlagen und Materialien zur Beurteilung des Vorschlags anfordern. Modelle und Originalteile sind rücksendefähig zu verpacken.

Einsendeschluss

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen sind bis zum Di., 21. Juni 2016 bei der Stadt Ulm, Kulturabteilung, Frauenstr. 19, 89073 Ulm einzureichen.

Urheberschaft

Mit der Teilnahme versichern die Teilnehmenden die geistige Urheberschaft an dem eingereichten Vorschlag mit Ausschluss weiterer Ansprüche auf Urheberschutz.

Bewertung und Preisvergabe

Eine unabhängige Jury bewertet die eingereichten Vorschläge. Die Jury besteht aus Vertretern der Luft- und Raumfahrtindustrie, Vertretern von Hochschulen und Forschungsinstituten und Vertretern der Stadt Ulm. Es können weitere Fachleute zur Beurteilung besonderer Fragen herangezogen werden. Bewertet werden die Wettbewerbsbeiträge danach, inwieweit die unter der Aufgabenstellung aufgeführten Anforderungen erfüllt werden. Die Siegerin/der Sieger erhält ein Preisgeld in Höhe von 25.000 Euro. Die Jury behält sich eine Teilung des Preisgeldes vor. Kosten im Zusammenhang mit der Teilnahme am Wettbewerb haben die Teilnehmenden selbst zu tragen. Die Entscheidungen der Jury sind verbindlich und unanfechtbar.

Preisverleihung

Der Oberbürgermeister der Stadt Ulm wird den Preis/die Preise im Rahmen einer besonderen Veranstaltung übergeben. Es ist geplant, die Projekte aller Teilnehmenden des Wettbewerbs in einer Ausstellung zu präsentieren.

Dokumentation

Die Stadt Ulm beabsichtigt, eine Dokumentation über den Wettbewerb zu veröffentlichen. Mit ihrer Anmeldung stimmen die Teilnehmenden einer Darstellung ihres Beitrags in Wort und Bild auf Grundlage der eingereichten Unterlagen sowie der Veröffentlichung des Juryurteils im Rahmen der Werbe- und Dokumentationsmaßnahmen zum Berblinger Preis zu. Die Teilnehmenden stellen die Informationen und das Material für die Dokumentation und für die Werbemaßnahmen, Pressemitteilungen und Berichte der Stadt Ulm im Zusammenhang mit dem Berblinger Wettbewerb kostenfrei zur Verfügung. Aus datenrechtlichen Gründen werden alle Daten, Dokumente und Materialien der Teilnehmenden bis zum Tag der Preisverleihung unter Verschluss gehalten. Die Mitglieder der Jury, die hinzugezogenen Gutachter sowie die mit der Dokumentation/Ausstellung beauftragte Agentur werden zur Geheimhaltung entsprechend verpflichtet.

Datenschutz

Mit der Teilnahme erklären sich die Teilnehmenden mit der Speicherung Ihrer zur Teilnahme erforderlichen Daten einverstanden. Die Daten werden ausschließlich zu den Zwecken der Ausschreibung verwendet. Es steht der/dem Teilnehmenden jederzeit frei, per Widerruf die Einwilligung zur vorübergehenden Speicherung persönlicher Daten aufzuheben und somit von der Teilnahme zurückzutreten.

Änderung der Wettbewerbsbedingungen

Die Stadt Ulm behält sich im Zusammenhang mit Fragen, die während des Wettbewerbs auftreten, Änderungen beziehungsweise Ergänzungen der Wettbewerbsbedingungen vor. Diese werden dann auf der Homepage www.berblinger.ulm.de veröffentlicht.

Vorzeitige Beendigung

Die Stadt Ulm behält sich vor, den Wettbewerb aus wichtigem Grund vorzeitig zu beenden, ohne dass hierdurch Ansprüche entstehen.

Sonstige Bestimmungen

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Sollten einzelne Bestimmungen der Teilnahmebedingungen ungültig sein oder ungültig werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Teilnahmebedingungen unberührt. An ihre Stelle tritt eine angemessene Regelung, die dem Zweck der unwirksamen Bestimmung am ehesten entspricht.

Stadt Ulm Englisch