Navigation und Service

Springe direkt zu:

Berblinger Flight Challenge

Vision Donauflug

Solarflugzeug "Sunseeker Duo" in der Luft

© Eric Raymond

Ein nahezu emissions- und geräuschfreier Langstreckenflug – von der Donaumündung am Schwarzen Meer bis zur Quelle bei Donaueschingen – das und nicht weniger ist das erklärte Ziel dieses Experiments. Gleich mehrere innovative sowie umwelt- und ressourcenschonende Flugzeuge schickt die Stadt Ulm hierfür auf den mehrere Etappen umfassenden Weg. Dieses ambitionierte Vorhaben setzt im Berblinger Jubiläumsjahre in Ausrufezeichen für die Zukunft des nachhaltigen Luftverkehrs. Alle, die am liebsten selbst mitreisen würden und am Ausgang dieses Experiments interessiert sind, informiert die Stadt Ulm über Social Media, die Berblinger Website und bei einer Live-Schaltung zu den Reisenden im m25 mit weiteren Hintergrundinformationen und Gästen aus dem Fliegerumfeld. Am 20. September 2020 sind die teilnehmenden Flugzeuge dann schließlich auf dem Münsterplatz zu bestaunen, bevor am Abend eine Abschlussveranstaltung im Stadthaus Ulm stattfindet. Bei dieser kommen nicht nur die teilnehmenden Piloten zu Wort, sondern auch Experten, die an Innovationen arbeiten und sich mit der Zukunft der Luftfahrt beschäftigen. Nicht zuletzt gibt es einen Rückblick auf 33 Jahre Berblinger Wettbewerbe, durch die das Projekt „Vision Donauflug“  ins Leben gerufen wurde.

Veranstalter: Stadt Ulm Kulturabteilung

Zeitraum: 5. bis 18. September 2020

Termine und Veranstaltungsorte:
Zwischen dem 5. und 18. September 2020: Updates und Tageszusammenfassungen auf der Berblinger-Website und den städtischen Social Media Kanälen
16. September 2020 um 19 Uhr: Fliegerlounge im m25(Münsterplatz 25) mit Live-Schaltung, Hintergrundinformationen und Gästen aus dem Fliegerumfeld
20. September 2020, 10 bis 22 Uhr: Flugzeugschau auf dem Münsterplatz
20. September 2020, 18.30 Uhr: Abschlussveranstaltung im Stadthaus Ulm mit Talkrunde zur Zukunft der Luftfahrt und Rückblick auf 33 Jahre Berblinger Wettbewerbe mi Prof. Dr. Kallo (Institut für Energiewandlung und -speicherung der Uni Ulm), Prof. Dr. Strohmeyer (Leiter des Bereichs Flugzeugentwurf am Institut für Flugzeugbau der Universität Stuttgart) und Prof. Dr. Künzel (Leiter der Berblinger Jury)

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei!


ÖPNV: Haltestelle „Rathaus Ulm“, Buslinien 4,5,6,46,58,59,70,71,73,77,78,79,84,84x,88,88x,597,763,737,850,870

The City of Ulm is sending several aircrafts on a journey from the mouth of the Danube at the Black Sea all the way to its source in Donaueschingen. The goal is to set an example for sustainable air traffic with a long-distance flight that is virtually emission and sound free. Anyone wishing to join in on this adventure can follow the experiment via the city’s social media channels. Starting on May 18, daily updates will also be presented at the Volvo Forum at 6:00 pm.
The aircrafts will also be on display for the public at the Cathedral Square on May 31. Later that evening, in the Stadthaus Building, the pilots will have the chance to relate their experiences and experts in the field of future aviation will share their insights.

Free admission to all events!