Navigation und Service

Springe direkt zu:

Die Welt, ein Raum mit Flügeln

Ausstellung im Stadthaus Ulm

Mann mit einer Rakete

© Adobe Stock

Dass die Welt ein Raum mit Flügeln ist, wusste der Erfinder Albrecht Ludwig Berblinger. Als er am 31. Mai 1811 mit seinem Hängegleiter vor den Augen von Herzog, Prinzen und einer johlenden Menge Ulmer in die Donau stürzte, erntete er Spott. Heute zählt er zu den großen Visionären. Die Welt als Raum mit Flügeln erschließen Timo Dentler und Okarina Peter, die im Stadthaus ein großes „Bühnenbild“ erschaffen. Es führt durch eine Reihe von Stationen, die Pioniertaten aus wissenschaftlicher Forschung und künstlerischer Vision präsentieren – aber Achtung! Legenden, Fakes und wahre Geschichten liegen eng beieinander.
Sie sind erlebbar für jedermann und jede Frau, für Vorschulkinder, Jugendliche, Rentner, Nerds und Astrophysikerinnen. Mit im Team sind der internationale Lichtdesigner Wolfgang Göbbel, der Kometenforscher Gerhard Schwehm (ESA), die Geophysikerin Christiane Heinicke, Astro- und Quantenphysiker, Künstlerinnen oder Schauspieler aus aller Welt.
Ausstellungseröffnung ist am 15. Mai 2020 im Stadthaus Ulm.

Eintritt frei!

Veranstalter und Ausstellungsort: Stadthaus Ulm
Ausstellungszeitraum:
15. Mai bis 27. September
ÖPNV:
Haltestelle „Rathaus Ulm“, Buslinien 4,5,6,59,71,73,77,78,84,850

Besonderer Event-Tipp:
Internationaler Museumstag am 17. Mai mit besonderem Programm zur Ausstellung und kostenlosem Eintritt in zahlreiche Ulmer & Neu-Ulmer Museen

Albrecht Ludwig Berblinger knew that the world is an expanse with wings. Two well-known artists, Timo Dentler and Okarina Peter, create a large walk-in “stage set” in the Stadthaus Building to make the “world as an expanse with wings” accessible to everyone.
The exhibit presents pioneers from the worlds of science and art.
But be careful! It could be difficult to differentiate between legends, fakes and true stories.

Free admission!