Navigation und Service

Springe direkt zu:

Flugschneider

HEYOKA Theater

Kind mit Flügeln

© HEYOKA Theater

Die Gesellschaft hat eine unglaubliche Kraft an alten Strukturen festzuhalten, die Mehrheit bekommt Recht, Gemeinschaft macht stark und wir alle wollen dazugehören. Aber um welchen Preis?! Kann man so fliegen lernen?!

Wer Fliegen will braucht Flügel. Also wird das HEYOKA Theater, gemeinsam mit dem Publikum Flügel bauen. Dabei werden vermutlich unterschiedliche Formen von Flügeln entstehen, so wie es unterschiedliche Formen von Vögeln gibt. Zugvögel, Singvögel, Raubvögel. Aber alle fliegen sie. Jeder Mensch ist anders. Und JEDER Mensch trägt eine Vision in sich die durch ihn verwirklicht werden möchte. Nicht alle folgen diesem Ruf und nicht jeder Mensch ist ein FLUGSCHNEIDER. Das ist mit Sicherheit gut so. Aber wenn Sie um die eigene Vision wissen, wenn Sie ihr Freiraum und Entwicklungsmöglichkeiten zugestehen, dann wird es Ihnen leichter fallen auch anderen ihre Visionen zu lassen. Dann wird die Angst kleiner und die Neugierde wächst.   Das HEYOKA Theater will mit seinem Projekt dazu beitragen, dass die fliegenden Helden der heutigen Zeit wieder Platz und Raum in der Gemeinschaft bekommen und in ihrer Einzigartigkeit erkannt, unterstützt und gefördert werden. Und so machen sie sich gemeinsam mit der Ulmer Stadtgemeinschaft auf den Weg den Zauber des Fliegens zu erkunden, in jedem Einzelnen aufzuspüren. Fest inszenierte Elemente wechseln sich mit performativen Passagen ab, in denen das Publikum aktiv in einen gestalterischen Prozess mit eingebunden wird.  

FLUGSCHNEIDER ist ein Stück für alle Visionäre, Träumer, Abenteurer, Andersartige, 'Verrückte', das Mut macht der eigenen Wahrheit zu folgen auch über die Grenzen des 'Gewußten und Gewohnten' hinaus - auf dass die Vordenker unserer Zeit nicht erst in 250 Jahren gefeiert werden sondern schon heute frei fliegen dürfen um mit Geschenken für alle zurückzukehren.