Navigation und Service

Springe direkt zu:

Filmreihe Utopia

Roboter

© Rise and Shine Cinema

Die Filmreihe Utopia greift die Themen Innovation und Veränderung auf. Sie regt das Publikum an, von einer besseren, anderen Welt zu träumen und lädt zum Handeln ein. Sie schaut nach vorne, greift Utopien auf und beschäftigt sich mit Menschen, die alles dafür geben, die Welt mit ihren innovativen Ideen zu verändern. Nicht zuletzt lädt die Filmreihe auch zur kritischen Auseinandersetzung mit Zukunftsthemen ein, denn nicht jede Utopie führt automatisch zu einer besseren Welt.

Tickets hier erhältlich!
Veranstalter: Sailer Gbr und Kulturabteilung Stadt Ulm
Veranstaltungsorte: Lichtburg Ulm, Obscura Ulm und Mephisto Ulm
ÖPNV: Haltestelle „Rosengasse“, Buslinien 4, 46, 58, 59 und Haltestelle „Ehinger Tor“, Buslinien 4,7,10,11,12 und Straßenbahnlinien 1,2

Roboter

© Rise and Shine Cinema

Humanoide Roboter sind die neuen Lebewesen auf unserem Planeten. Sie sind an der Rezeption tätig, in Shopping Malls oder als Köche. Und sie führen bereits Beziehungen mit Menschen. Wie wird der Mensch mit künstlicher Intelligenz zusammenleben? Was wird er gewinnen, was verlieren? Der Dokumentarfilm zeigt anhand verschiedener Modelle – unter anderem aus den USA und Japan - das Morgen schon im Heute. Mit Anwesenheit eines humanoiden Roboters und Publikumsgespräch.

Dokumentarfilm von Isa Willinger (2019)

Termin: 7. Oktober 2020 um 19.30 Uhr (Mephisto Ulm)

But Beautiful

© Utopia

But Beautiful ist ein poetischer Film darüber, wie wir mit Selbstvertrauen und Liebe eine bessere Welt schaffen können. Filmemacher Erwin Wagenhofer besuchte dafür in verschiedenen Ländern der Welt Protagonisten, die nicht von Leistung und Effizienz getrieben sind, sondern Menschlichkeit und Kreativität verkörpern. Mit Anwesenheit des Regisseurs und Publikumsgespräch.

Dokumentarfilm von Erwin Wagenhofer (2019)

Termin: 21. Oktober 2020 um 19.30 Uhr (Lichtburg Ulm)

Eine der größten technischen Revolutionen des 21. Jahrhunderts ist nicht digital, sondern biologisch. Ein Durchbruch namens CRISPR hat uns eine beispiellose Kontrolle über die grundlegenden Bausteine des Lebens gegeben. Er öffnet die Tür zur Heilung von Krankheiten, zur Umgestaltung der Biosphäre und zur Gestaltung unserer eigenen Kinder. Doch: Wo liegen die Grenzen? Und wo setzen wir Grenzen, wenn es eigentlich fast keine gibt?

Dokumentarfilm von Adam Bolt (2019)

Termin: 11. November 2020 um 19.30 Uhr (Mephisto Ulm)

Frau aus dem Film

© Utopia

Es ist eines der ehrgeizigsten Klima-Projekte der Welt: Querüber den afrikanischen Kontinent wird ein 8.000 Kilometer langer Gürtel aus Bäumen gepflanzt, der die Ausbreitung der Wüste aufhalten und Millionen von Menschen Nahrung, Arbeitsplätze und eine bessere Zukunft bringen soll. Entlang dieser noch lückenhaften grünen Mauer reist die malische Sängerin Inna Modja und spricht mit unterschiedlichen Menschen über ihre Träume und Hoffnungen. Immer im Gepäck: die Musik. Mit Einführung und Fakten-Check durch Akteure von Fridays for Future (weitere Termine ohne Einführung unter www.cineplex.de/programm/ulm)

Dokumentarfilm von Jared P. Scott (2019) 

Termin: 25. November 2020 um 15 Uhr (Obscura Ulm)

The Utopia Film Series addresses the topics of innovation and change. The movies not only encourage their audiences to dream of a better world and invite them to be part of the change, but they also pose the critical question: does every utopia automatically give rise to a better world?

Movies are shown in German.