Navigation und Service

Springe direkt zu:

Programm Freitag, 27. Mai

Bühne

Band Loud Packers

© Loud Packers

Liffey Looms - 27. Mai, 18.00 - 19.00 Uhr
Die Liffey Looms sind ein Folk-Pop Duo aus Ulm, bestehend aus Léon Rudolf und Eena May, die gemeinsam mit Bass, Gitarre und natürlich ihrem Gesang auf der Bühne stehen. Hier entsteht ein kraftvoller und doch sensibler Band-Sound, der gleichzeitig leidenschaftlich und melancholisch wirkt. Dieser Sound wird von Kritikern oft als "natürlich", "hochsensibel", "dynamisch" und "kontrastiv" beschrieben.

Loud Packers - 27.Mai, 19.15 - 20.15 Uhr
Die Loud Packers sind eine fünfköpfige Hip-Hop Band aus Ulm, bestehend aus Hans Patzwahl und Eric Schröter an den Mikrofonen, Felix Gänßlen an der Gitarre, Thomas Kulzer am Bass und Michael Henn am Schlagzeug. Ihre Texte beschreiben sie einerseits als ausgelassen, kraftvoll und plakativ, andererseits als kritisch, sachte und "zwischen den Zeilen". Mit ihrer Musik, die sich irgendwo zwischen Hip-Hop mit karibischem Flair und Indie bewegt, versuchen die Loud Packers in erster Linie einen Teil dazu beizutragen Menschen zusammen zu bringen.

Moltke&Mörike - 27.Mai, 20.30 - 21.30 Uhr
Moltke und Mörike ist eine Punk- und Indie-Rock-Band aus der Ulmer Umgebung, bestehend aus drei Mitgliedern: Jonas Vögele an der Gitarre und als Leadsänger, Erik Kasenow am Bass und ebenfalls als Leadsänger und Matze Vögele am Schlagzeug und als Backgroundsänger. Ihre Lieder handeln mitunter von Geschichten aus ihrem Alltag, Feierabendbier und Rechtspopulisten im Bundestag. In Ulm ist die Band nicht unbekannt, unter anderem konnte die Band 2019 den Förderpreis Junge Ulmer Kunst in der Sparte "Populäre Musik" mit nach Hause nehmen.