Navigation und Service

Springe direkt zu:

250 Jahre Schneider von Ulm

Sammler zeigen ihre Schätze

Briefmarke

© G. Thumerer

Mut, Erfindergeist und Pionierleistung sind eng mit dem Namen Berblinger verbunden. Was die Zeitgenossen des Ulmer Schneiders nicht erkannten: Er sollte zum Vorreiter der Fluggeschichte werden. Die Zeppeline des frühen 20. Jahrhunderts oder Hermann Köhls Atlantiküberquerung stehen in dieser Tradition. In Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv werden Innovationswille, Rezeption und Vorreiterstellung Berblingers anhand von Ansichtskarten, Briefmarken, Poststempeln und Belegen illustriert. Die Ausstellung zeigt, wie Berblingers gescheiterter Flugversuch die Öffentlichkeit bis heute bewegt. Am 24. Juni, von 10 bis 16 Uhr, bietet ein Sonderpostamt im Haus der Stadtgeschichte Sonderstempel, Belege und Briefmarken an.

Eintritt frei!
Veranstalter: Verein für Briefmarkenkunde Ulm/Neu-Ulm 1883 e.V. in Zusammenarbeit mit dem Haus der Stadtgeschichte/Stadtarchiv Ulm
Ausstellungsort: Haus der Stadtgeschichte/Stadtarchiv Ulm
Ausstellungszeitraum: 24. Juni bis 31. Juli
Termine: Eröffnungsmatinee 24. Juni um 10 Uhr,Sonderpostamt 24. Juni von 10 bis 16 Uhr
Workshop für Schulklassen: Schulprojekte, Klasse 3 – 6, Termin nach Vereinbarung, 2 Euro / Kind
ÖPNV: Haltestelle „Rathaus Ulm“, Buslinien 4,5,6,46,58,59,70,71,73,77,78,79,84,84x,88,88x,597,763,737,850,870

Although Berblinger’s contemporaries didn’t realize that he was to become a pioneer in aviation history, this exhibition of postcards, stamps and postmarks demonstrates how his courage, his inventive spirit and his failed flight attempt still have an effect on us today.
Special edition postmarks and stamps can be purchased at a “post office” set up especially for the occasion in the “Haus der Stadtgeschichte” on June 24 from 10:00 am to 4:00 pm.

Free admission!