Navigation und Service

Springe direkt zu:

Fly High & Scheiter Heiter

Theater

Fly High und Scheiter Heiter

© MATTHIAS.MUELLER

Jedem Scheitern wohnt ein Träumen inne. Migranten und Migrantinnen kennen das Träumen und Scheitern. Sie brechen auf mit ihren Zielen und Visionen, stoßen an Grenzen, überwinden sie und bringen durch ihren Mut und ihre Kreativität neue Perspektiven und Ideen in die Gesellschaft ein. Ausgehend von der Figur Berblingers und seinem Traum vom Fliegen beschäftigt sich Teatro International mit dem Phänomen des Scheiterns. Das Projekt lädt die Menschen Ulms ein, über den Umgang mit dem Scheitern nachzudenken. Im Vorfeld des Theaterprojekts wurden „Scheiter-Geschichten“ von Menschen unterschiedlichen Alters, sozialer und kultureller Herkunft gesammelt.

Tickets online erhältlich
Veranstalter: Teatro International im Rahmen des LABOR 1|12
Veranstaltungsort: ROXY Ulm
Neue Termine: 23. September 2020 (Premiere) und 24. September 2020, jeweils 20 Uhr
Am 25. Juni 2020 ab 18.30 Uhr und 26. Juni 2020 ab 18 Uhr  finden zudem Erzählparcours an mehreren Stationen entlang des Donau-Fußgängerwegs zum Thema Scheitern statt (kostenlos).
ÖPNV zum ROXY Ulm: Haltestelle „Ehinger Tor“, Buslinien 4,7,10,11,12 und Straßenbahnlinien 1,2


 

Migrants know all about dreams and failure. They set out with visions, run up against barriers, overcome those barriers and then bring new perspectives and ideas into a society through their courage and creativity. Based on Berblinger’s story, the Teatro International theater group takes a closer look at the phenomenon of failure.
In preparation for this project, various “stories of failure” were collected from people of differing ages and social and cultural backgrounds.

This event is only offered in German.