Navigation und Service

Springe direkt zu:

Crowdfunding

Stelle Dein Projekt auf unsere Crowdfunding-Plattform und sammle Mitstreitende und Geld für Deine Idee.

Crowdfunding

© Jürgen Morasch

Gerade in Zeiten von Corona, wo alle ungeduldig auf die Erfindung einer Medizin, eines Impfstoffes oder auch nur einer App zur Warenverfügbarkeit im Supermarkt warten, merken wir wieder: Ideen können die Welt verändern! Doch Ideen brauchen Unterstützung um Flügel zu bekommen. Damit den Innovatoren die Pandemie nun keinen Strich durch den Finanzplan macht, hat die Kulturabteilung der Stadt Ulm den Wettbewerb neu terminiert.

Ab dem 14.09.2020 können unter www.test-test-contest.de die von unserer Jury ausgewählten Projekte direkt unterstützt werden.

Ist Dein Projekt für den Wettbewerb zugelassen, kannst Du es direkt auf die eigens eingerichtete Test Test Contest-Crowdfunding-Plattform stellen und mit Videos, Bildern und Texten und allem was Dir sonst einfällt für Dein Projekt werben. Zudem werden alle Innovationsbegeisterten mittels einer zentralen Marketingkampagne dazu aufgerufen, diejenigen Projekte zu unterstützen, die sie für besonders zukunftsweisend halten.

Auf www.test-test-contest.de  präsentierst Du Deine Idee einem größeren Publikum, baust eine Community auf und erhältst finanzielle Unterstützung aus der Crowd, falls Du das zuvor selbst gesteckte Realisierungsziel erreichst. Falls nicht, fließen die Gelder wieder an die Unterstützer zurück - außer Du schaffst es, mit dem Gewinn des Berblinger Innovationspreises in Höhe von 15.000 Euro doch noch Dein Ziel zu erreichen.

Der Prozess gliedert sich in folgende Phasen:

Kampagne vorbereiten und Coaching

Hier legst Du Deinen Projektentwurf auf der Crowdfunding-Plattform www.test-test-contest.de an und befüllst es mit Leben. Der Projektentwurf ist hier noch nicht öffentlich und alle Angaben sind bearbeitbar, bis die Finanzierungsphase aktiviert wird. Im Einzelnen wird hier die Projektseite angelegt, ein Video gedreht, Dankeschöns gestaltet, das Fundingziel kalkuliert und Bilder ausgewählt. Unterstützt wirst Du während dieser und der folgenden Phase von unseren Test Test Coaches. Die Coaches bringen Dir nicht nur die Techniken des Crowdfundings näher, sondern auch Finanz-Skills und Präsentationstechniken, die für die späteren Pitches relevant sein werden. Wenn die Projektseite vollständig ist, kannst Du in die Startphase wechseln. In der Startphase ist die Projektseite bereits öffentlich sichtbar, aber es kann noch kein Geld eingesammelt werden.

Feedback einholen
Hier kannst Du den Link zu Deiner Projektseite bereits an Freunde und Bekannte schicken und sie nach ihrem Feedback zu Deiner Idee und Projektseite fragen. Du planst Deine Kommunikation für die Finanzierungsphase und baust Dir eine Community auf. Je mehr Leute von Anfang unterstützend dabei sind, desto höher die Chancen der Projektfinanzierung. Sobald alles startklar ist, kann es in die Finanzierungsphase gehen.

Idee kommunizieren und Geld einsammeln
Jetzt ist das Projekt wirklich online und für alle zugänglich. Es kann kommuniziert werden und die Suche nach möglichst vielen begeisterten Unterstützer*innen läuft. Es gilt das Alles-oder-Nichts-Prinzip. Damit Dein Projekt erfolgreich wird, muss zumindest das Fundingziel erreicht werden. Wenn das Fundingziel erreicht ist, ist es allerdings noch nicht vorbei. Das Projekt kann dann auch überfinanziert werden.

Projekt realisieren und Dankeschöns verschicken
Hier wird die Fundingsumme ausgezahlt. Der Erfolg sollte gefeiert werden und ein Dank bei den Unterstützenden ist angebracht. Warst Du erfolgreich, kannst Du jetzt Dein Projekt realisieren, Unterstützende auf dem Laufenden halten und Dankeschöns versenden.

Wenn das Projekt nicht erfolgreich finanziert wurde, gibt es noch die Möglichkeit das Realisierungsziel durch den Gewinn des Berblinger Innovationspreises in Höhe von 15.000 Euro zu erreichen.
Falls das Projekt auch hier leer ausging, bekommen die Unterstützenden ihr Geld zurück. Du hast keine Kosten und brauchst auch keine "Dankeschöns" zu versenden. Ein Dank bei den Unterstützenden ist dennoch angebracht.