Navigation und Service

Springe direkt zu:

Der Erste Berblinger Innovationspreis geht an das Projekt Roko-Farming

Oberbürgermeister Gunter Czisch verleiht den Preis an Philip und Sascha Rose

OB Gunter Czisch bei der Preisverleihung an die Gewinner

 

Die glücklichen Gewinner des ersten Ulmer Innovationswettbewerbs TEST TEST CONTEST sind Philip und Sascha Rose mit dem Projekt Roko-Farming. In einem spannenden Finale am Samstag, den 17. Oktober, setzten Sie sich gegen vier weitere Finalist*innen durch und nahmen schließlich ihren Preis von Oberbürgermeister Gunter Czisch dankend entgegen.

 

Fünf Projekte buhlten Samstagabend um die Gunst von Publikum und Jury. Denn die Gewinner erwartete ein Preisgeld in Höhe von bis zu 15.000 Euro zur Realisierung ihres Projekts. In fünfminütigen sogenannten Pitches hatten die Projektteams von "Die Bolzplatztour", "ROKO Farming", "Future Dreams", "Multifunktionales Solardach" und "RES - Strömungskonverter" die Gelegenheit, ihre Idee vorzustellen. Nach dem 50:50 Prinzip entschieden dann - wie bereits in den beiden Vorrundenveranstaltungen - Jury und Zuschauer, wer gewinnt. Roko-Farming hat nun die Möglichkeit mit Hilfe des Preisgeldes sowie der Einnahmen aus dem Crowdfunding in Höhe von 7.201,00 Euro die Umsetzung des Projekts anzugehen.

 

Philip und Sascha Rose: "ROKO Farming - kontinuierliche Pflanzenproduktionsanla-ge" Die Idee ist, eine automatische und kontinuierliche Produktionsanlage für pflanzliche Erzeugnisse zu entwickeln. Die Pflanzen werden auf einem Rohrsystem im Kreis gefahren und können so nacheinander geerntet werden – und das Ganze vertikal. Durch die Kombination von Vertical Farming, Aeroponik und Fließbandproduktion wird eine vollkommen neue Art und Weise der Nahrungsmittelproduktion entwickelt. Die ROKO Farming Methode ist nachhaltig und umweltverträglich. Und sie liefert gesunde, günstige Lebensmittel für den Konsumenten.

 

Philip Rose kann das Siegerstrahlen trotz Mund-und Nasenschutz nicht verbergen:

"Wir sind superhappy, dass wir den 1. Berblinger Innovationspreis gewonnen haben. Wir sehen uns auch ein wenig in der Tradition Berblingers, da wir mit unserer Art der Nahrungsmittelproduktion teilweise auf Widerstände stoßen. Dieser Preis ist ein großer Ansporn für uns und schon auch eine Bestätigung, dass wir hier auf dem richtigen Weg sind. Es liegt noch viel Arbeit vor uns, aber mit dem Preisgeld ist der nächste Step ja schon einmal finanziert! Wir danken auf jeden Fall der Stadt Ulm, dass es so eine tolle Möglichkeit gibt. Es wäre schön, wenn auch zukünftig Erfinder*innen auf diese Weise unterstützt werden können."

Ein ausführliches Interview mit den Preisträgern finden Sie auf  https://soundcloud.com/user-838927381/die-gewinner-des-test-test-contest-roko-farming-im-interview-mit-donau3fm

Vom 14. September bis 17. Oktober konnten alle 10 von der Jury vorausgewählten Projektideen direkt auf der Crowdfunding-Website www.test-test-contest.de finanziell unterstützt werden. Dabei kamen insgesamt über 31.000 Euro zusammen. Anders als bei Berblinger seinerzeit zeigt dies, wie groß die Unterstützungsbereitschaft und Offenheit der Bevölkerung gegenüber neuen Ideen heute ist. Bereits über das Crowdfunding konnten die Projekte Future Dreams und Roko Farming ihr Finanzierungsziel erreichen.

 

Alle Infos zum Wettbewerb finden Sie hier: www.test-test-contest.de